Beamer Express

Hier könne Sie sehen, wie ein Lied in der Vorbereitung vor dem Gottesdienst ausgewählt wird,
wie es mit nur einem Klick oder einem Tastendruck angezeigt wird
und einige der vielen Möglichkeiten, wie das Programm während der Anzeige bedient wird.

 

Nehmen wir an, wir wollen das Lied: "Der Herr segne dich, behüte dich" singen.

Zuerst klicken wir in der rechten Leiste auf "Lied laden" und dann auf einen der 24 Speicher, hier haben wir F1 ausgewählt. Es öffnet sich das Eingabefenster für Lieder.

Mit der Eingabe des ersten Buchstabens öffnet sich ein gelbes Fenster, das alle Lieder aus allen Liedverzeichnissen anzeigt, die mit "D" anfangen. Diese Liste sieht natürlich in jeder Gemeinde anders aus.
Mit jedem weitern  Buchstaben wird die Liste kleiner.

Zuerst kommen die Lieder, die in dem gewählten Verzeichnis, hier "Lieder" vorhanden sind, dann die anderen. In der letzten Zeile sehen wir ein Lied aus dem Verzeichnis "Weihnachtslieder".

Nun klicken wir auf den gesuchten Liednamen. Steht der gesuchte Name an erster Stelle im gelben Fenster, so kann auch mit der Eingabetaste das Lied geladen werden.

Sofort wird das Lied geladen. Mit einem Klick auf den grünen Haken rechts oben wäre der Ladevorgang beendet und das Lied könnte angezeigt werden. 

Aus eine Besonderheit möchte ich noch hinweisen. Unterhalb des Liednamens gibt es ein Eingabefeld, in dem die Versreihenfolge eingegeben wird. Hier die Bedeutungen:

| Das Titelbild, welches das Lied ankündigt und die Copyrightinformationen anzeigt.

0 Der Refrain wird gesungen

1 Vers 1 wird gesungen

0 Der Refrain wird gesungen

usw.

- Nur das Hintergrundbild wird angezeigt.

Nun ist das Lied hinzugefügt und wird in der Liste in der Mitte angezeigt. Von dort kann es mit der Taste "F1" oder durch anklicken des Liednamens in der Liste gestartet werden.

Durch anklicken des Werkzeuges (Hammer) öffnet sich das Fenster mit den Einstellungen, wie Schriftart, Schriftfarbe, Schattenart, Hintergrundbild usw.

Das Lied ist in die Liste eingetragen und kann nun mit der Taste F1 oder mit einem Mausklick auf den Eintrag gestartet werden.

 

Vier Bilder sind ebenfalls geladen. Dies sind Bilder die immer wieder gebraucht werden in unserem Gottesdienst:
Der Koffer mit dem Fragezeichen zeigt z.B. an, dass eine Kindergeschichte folgt. Im echten Koffer ist dann etwas, was zur Kindergeschichte passt.

Auf Wiedersehen ist ein Standardbild zum Gottesdienstende. In der Regel gibt es aber immer was im Gottesdienst zu Fotografieren um daraus ein Abschiedsbild zu basteln. Die dazu notwendigen Funktionen sind im Programm enthalten.

Ruhe ist ein Bild mit einer Frau, die den Zeigefinger an den Mund legt. Falls es mal zu laut wird.

SoSchu ist ein Bild das Anzeigt: Die Kinder können jetzt in die Sonntagschule gehen. Dies wird angezeigt, sobald der Moderator die Kinder losschickt. Und sollte er es vergessen, so wird das Bild trotzdem angezeigt.

 

Das Lied wurde gestartet:

Das Titelbild wird angezeigt und ebenso die Versreihenfolge im unteren Bereich der Steuerzentrale. Mit einem Klick auf den Pfeil nach rechts oder mit einem Druck auf die Taste "Cursor nach unten" wird zum Refrain weitergeschaltet. Und später dann zum ersten Vers und wieder später zum Refrain. Immer mit der gleichen Taste. Einfach den Liedtext auf dem Beamer verfolgen und "während" das letzte Wort gesungen wird zum nächsten Vers weiterschalten.

 

Dadurch, dass ich nur eine Taste drücken muss, ist ein entspanntes Bedienen des Programms möglich.

Was aber, wenn die Reihenfolge sich unvorhergesehen ändert?

Dann drücke ich auf dem Zehnerblock der Tastatur auf die 1, wenn Vers 1 gewünscht wir, oder auf die 0, wenn der Refrain gewünscht wird. Bei einem unvorhergesehen Solo der Band drücke ich auf die Taste Minus - und nur das Hintergrundbild erscheint.

Ist es aber angebracht kein Bild zu zeigen, so drücke ich auf die Taste x auf dem Zehnerblock und die Ausgabe wird abgeschaltet. (Schwarzes Bild)

 

Hier sehen Sie auch, dass der Text zu klein ist. Mit den Tasten"<" kleiner und ">" größer kann die Schriftgröße während der Anzeige geändert werden. Jedoch ist die Schriftgröße so in Ordnung, da der Beamer weniger Bildpunkte hat als der Entwicklungsrechner.

 

Wie Sie sehen konnten ist das Programm expressschnell und einfach zu bedienen. Und Sie bestimmen was angezeigt wird und wann etwas angezeigt wird und Sie beherrschen die Ausnahmen.

 

Zurück